SimsonGP 2.Lauf in Bernsgrün vs. Motocross Dahlen

30.05.2011 09:23

Freitag ging es erst mal zum Training nach Bernsgrün, da wir diese Strecke gefühlte 20 Jahre (in Echt 2 Jahre) nicht gefahren sind. Innerhalb von 2 Stunden haben wir es dann geschafft den Cheater³, das Tuning85 Moped von Simon und mein Open85 Moped so kaputt zu machen, dass wir die Heimreise antreten mussten…da war die Laune am Boden! Freitag haben wir dann zu viert knapp 8 Stunden an den Mopeds gebaut und gegen 23 Uhr war die Aktion zu Ende. Irgendwann in dieser Zeit haben wir uns dann entschieden, dass die Open50 dieses Jahr von Onk gefahren wird, weil mir das alles zu viel wird mit dem fahren und bauen, ich denke ich hätte sonst vorzeitig die Lust verloren. Vielleicht beantwortet das einigen die Warum? Frage, die ich am Wochenende oft hören musste und die mir etwas zu den Ohren heraus hängt .

Fangen wir an in der kleinsten Klasse..

Tuning 50
Unser Fahrer konnte leider nicht mit an den Start gehen, da er zeitlich verhindert war und der Sieger von Cheb der auch unseren RS 50 fährt hat vom Supermoto auf ein flaches Fahrwerk gewechselt und hatte null Training. So war es endlich an Papa Ente das Rennen sauber zu Ende zu fahren was er auch gemacht hat….herzlichen Glückwunsch Opapa Ente.

Open50
Onk steigt auf den Cheater und musste mit wenig Training sich erstmal auf den 50er einschießen was so halbwegs geklappt hat, zum Rennen dann hat er den Start schlechter hinbekommen als wir uns das gewünscht haben und musste eine Aufholjagd starten. Zu der Zeit war Felix Müller schon ein Stück enteilt. Ob Onk den Führenden eingeholt hätte, kann keiner sagen aber der bekam Probleme mit seinem Getriebe so das Onk passieren konnte, sich deutlich abgesetzte und als erster über die Ziellinie fuhr. Die Freude war riesengroß und wir werden uns jetzt auf die Entwicklung des Mopeds konzentrieren um in Zunkunft im echten Zweikampf zeigen zu können, was unser Cheater³ kann.

Tuning85

Das Problem am Tuning 85 Moped vom Simon war eine nicht funktionierende Vorderbremse so das wir diese am Vorabend komplett umgebaut haben, aber pünktlich zum Rennen fingen die Probleme wieder an und er hatte vielleicht 30% der Bremskraft an der Vorderbremse. Nach 2 Runden war er auf Platz 2 wo er auch übers Ziel rollen sollte…wäre da nicht der kleine technische Defekt am Moped vom Führenden gewesen, der ihn 10 Sekunden gekostet hat…denn da konnte Simon vorbei gehen und gab seine Führung trotz schlechter Bremse bis ins Ziel nicht mehr ab…manchmal muss man eben mehr Glück als Verstand haben, dann klappt das schon.

Open85
Wie alle anderen hat der Streckengrip mir Sorgen bereitet und so hatte ich darauf spekuliert mit viel Glück aufs Podium zu kommen. Im Rennen konnte ich meinen ersten Starplatz in die erste Kurve behaupten und da dachte ich schon das dieses Ziel greifbar ist. Ein paar Runden konnte mir Onk und Daniel Reichel (MSB) folgen aber irgendwann konnte ich mich durch fehlerfreies fahren absetzen und habe nun den 2. Saisonsieg in der Tasche….ich bin hellauf begeistert das die ganze Arbeit die ich im Winter an meinem Fahrwerk und an meinem Körper (-16 KG) gemacht habe funktioniert und ich ganze vorne mitmischen kann.

Bei der Auslosung zur Hubraumkontrolle hatten wir auch wieder das Glück auf unserer Seite, denn es wurden 2 Fahrzeuge von uns gezogen. Auf ein neues in Görlitz…..

ADAC Simsoncross Dahlen

Was soll man sagen….unser Fahrer Marc Neumann ist ja bekannt dafür, sauschnell mit dem MX Cheater zu fahren. Dies konnte er dann auch eindrucksvoll unter Beweis stellen, indem er beide Läufe souverän gewonnen hat. Deo von den Dirtriders (der auch mit unserem Material fährt) hätte ihm gefährlich werden können, hatte aber nach dem ersten freien Taining keinen 4. Gang mehr (wer ihn findet bitte bei uns abgeben ) und somit konnte Marc das Rennen gewinnen. Auch dir herzlichen Glückwunsch.

 

Siegerehrung Open50
Siegerehrung in der Open50

 


Du musst dich einloggen, um einen Kommentar schreiben zu können.